audiobeiträge

 

Wenn wir Veranstaltungen durchführen, sind wir bemüht von diesen Audiomitschnitte zu erstellen und hier zur veröffentlichen.

 Posted by at 18:26

  One Response to “audiobeiträge”

  1. Bildungs-Privatisierung- Was soll die Kritik? ICH bin mit meiner Privat-Uni voll zufrieden, kriege eine tolle Ausbildung und tolle Kontakte zu anderen Kindern von reichen Leuten!

    Pirat antwortet: Das mag für DICH ja toll sein, aber denk mal an die Gesellschaft insgesamt (vgl. Kant, Kategorischer Imperativ, kommt in deinem Studium sicher nicht vor).

    Private Bildungsangebote, selbst wenn sie im Einzelfall gar nicht so schlecht WÄREN, verdanken sich einem systematischen finanziellen Aushungern des Bildungssektors in Deutschland.
    Es geht Bildungsprivatisierern in Wahrheit nicht darum, es besser zu machen, weil der Staat es nicht kann, sondern (neben Profit machen) Macht umzuverteilen:
    Von demokratisch kontrollier- und steuerbaren Universitäten
    zu von „den Märkten“ (also von denen, die das meiste Geld haben) gesteuerten Einrichtungen. („Die Märkte sind wir alle!“ ist eine hohle Propagandaphrase: Die Märkte sind zunehmend ein Synonym für die Interessen des Großkapitals, der Banken usw. vgl. Finanzkrise-Bankenrettung-Staatspleiten-Sparzwang-Sozialraub in Bildung, Gesundheit & übrigen Menschenrechten.)

    Universitäten haben aber nicht nur einen (Aus-) Bildungsauftrag als Büttel der Industrie, sondern auch einen politisch- kulturell- sozialen Bildungsauftrag.
    Weiters haben sie den Auftrag Medien, Politik und Wirtschaft (alle drei zunehmend ein plutokratischer Machtblock, der der Bevölkerungsmehrheit feindselig gegenübersteht) zu kontrollieren.
    Dies wird in Privat-Universitäten nicht geschehen, weil sie dann schlicht kein Geld mehr bekommen würden.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)