Jan 092013
 

Wir haben gerade 5.ooo Flyer bestellt und werden sie in den nächsten Tagen an der Uni verteilen.

Auf der Vorderseite findet ihr unsere Darstellung aus der Briefwahlbroschüre. Auf der Rückseite kündigen wir an, was unser neustes Update für den AStA der Uni Hamburg sein wird: Eine AStA-App, die euch den online Besuch des AStA mit dem Smartphone erleichtern soll. Kompakt und übersichtlich wird sie euch den Zugriff auf Information, Termine und Angebote des AStA ermöglichen.

Wählt nächste Woche Liste 7 – Piraten* und offene Liste an der Urne eures Vertrauens!

Piraten* und offene Liste Uni Hamburg Piraten* und offene Liste Uni Hamburg

Jan 252012
 

In den vergangen zwei Jahren ist uns etwas gelungen, das viele für unmöglich gehalten hatten: Wir haben den Naziaufmarsch in Dresden erfolgreich blockiert. Tausende Nazis konnten ihr eigentliches Ziel, mit einer Großdemonstration ihre menschenverachtende Ideologie zur Schau zu stellen, nicht erreichen. Wir wenden uns gegen jede Form von Geschichtsrevisionismus. Alten und neuen Nazis darf keine Gelegenheit gegeben werden, die deutsche Geschichte zu verklären und die NS-Verbrechen zu verherrlichen. Auch 2012 werden wir den Naziaufmarsch in Dresden blockieren. Die Mordserie der in Sachsen untergetauchten Nazis zeigt einmal mehr, wie wichtig entschlossenes antifaschistisches Handeln ist. Antifaschistisches Engagement darf nicht kriminalisiert, sondern muss unterstützt werden.

Jahrelang sind Anschläge, Nazigewalt und Waffenfunde in der Naziszene bagatellisiert worden. Schluss damit! Wir geben den Nazis keinen Meter Straße preis. Wir blockieren sie in Dresden: bunt und lautstark, kreativ und entschlossen! Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

Wieder Nazis in Dresden blockieren!

Dresden: 13.02. und 18.02.2012
Weitere Infos: www.dresden-nazifrei.com

Infoveranstaltung an der Uni Hamburg – 31. Januar 2012 / 19h / T-Stube, Allende-Platz 1

 

Für die Veranstaltung in der T-Stube mobilisieren folgende Unterstützer*innen an der Uni:

A4 Flyer: dresden nazifrei uhh (a)dresden nazifrei uhh (b)

A5 Flyer: dresden nazifrei uniflyer (a)dresden nazifrei uniflyer (b)

reduzierte Größe für Verteiler: dresden nazifrei uhh (c)dresden nazifrei uhh (d)

Termine (Plakatstörer): Dresden Nazifrei Termin-Störer

 

Es wird wie in den letzten Jahren mehrere Busse geben, die uns am 18.02. aus Hamburg nach Dresden fahren. Busfahrkarten gibt es bei Infoveranstaltungen und  im AStA-Infocafe – dort findet ihr auch Flyer für diese Veranstaltung und zusätzliches Info- und Mobimaterial.

 

Weitere Veranstaltungen in Hamburg:

Jan 172012
 

Wir verteilen in den nächsten drei Tagen noch einmal neue Flyer auf dem Campus, die 2500 Faltflyer sind komplett verteilt!

Bis zum Freitag, den 20.01.12, hast Du noch die Gelegenheit das Studierendenparlament (StuPa) zu wählen. Aus diesem geht mit einer Mehrheit der AStA hervor, der jährlich etwa 800.000 € zur Verfügung hat Studierende zu unterstützen und sich (im besten Fall mit ihnen) für ihre Interessen einzusetzen. Setz Du dich mit uns für einen transparenten, basisdemokratischen AStA ein!

Deshalb: pirat*inn*en und offene liste, Liste 10 wählen!

Die Wahlbeteiligung (errechnet aus den aktuellen Zahlen für Briefwahl und Urnenwahl: Montag, Dienstag) liegt im Moment bei ca. 18 %.

Dez 062011
 

Am Freitag, den 9.12.2011 um 14 Uhr steht wieder einmal die vom StuPa-Präsidium organisierte Listenvorstellung für die diesjährige StuPa-Wahl an. Dort sollen alle Listen die Chance bekommen, sich den Studierenden vorzustellen. Andersherum sollen Studierende in dieser Veranstaltung die Möglichkeit haben, sich direkt mit den Vertreter*inne*n der 23 zur Wahl antretenden Listen auseinanderzusetzen.

Leider wurde die Listenvorstellung im letzten Jahr sehr schlecht besucht, was sich einerseits in der Wahlbeteiligung von nur etwa 20% widerspiegelt. Andererseits lag es wohl an der schlechten Bewerbung für diese. Wir möchten das ändern! Deshalb werden wir morgen in verschiedenen Hörsälen und Mensen mit einem eigenen Flyer Werbung für die Listenvorstellung machen. Komm‘ am Freitag in den Anna-Siemsen-Hörsaal der Erziehungswissenschaft im VMP 8 und stelle deine Fragen.

Vertraue keinen Plakaten – informiere Dich selbst!

9.12.2011 Listenvorstellung StuPa-Wahl Anna-Siemsen-Hörsaal Erziehungswissenschaft im VMP 8 Universität Hamburg

__________________________________
Auflage: 500
Format: A5
Verteilung: Philmensa, Schweinemensa, WiWimensa, WiWi, HWP, Pferdestall, Jura
Finanzierung: Freikontingent zum Studienbeginn von einzelnen pirat*inn*en